THAILÄNDISCH ESSEN | Alle Zutaten & Gewürze der Thai Küche mit Beschreibung und Bildern. Richtig Reiskochen • So gelingt Jasmin Reis • 4 Tipps für die Duftreis Zubereitung:
THAILAND REISE MAGAZIN mit Buchung Thailand Hotels 2000 THAILAND HOTELS ONLINE | Unterkünfte,Bungalows,Resorts,Hotels in Thailand buchen THAILAND REISE BUCHEN: GÜNSTIGE RUNDREISEN THAILAND THAILAND FLUG buchen, günstige Thailand Flüge Bangkok,Phuket,Koh Samui buchen

 Das Thailand Reise Magazin

2000 Thailand Hotels Online

Thailand Reiseveranstalter

Günstige Thailand Flüge

Thailand 
Touristik

Thai Küche Zutaten & Gewürze

Book Thailand Hotels in English Language

Diese Seite Speichern unter: 

IE FIREFOX

Zutaten & Gewürze der Thai Küche Essen in Thailand Thailändische Rezepte Kochbücher Thai Restaurants in Deutschland
THAILAND REISEMAGAZIN MIT HOTELS & TOURISTIK INFORMATIONEN
Thailand Reise Magazin  >> Thailändisch Essen  >> Zutaten & Gewürze der Thai Küche

Thailändisch kochen Lebensmittel & Gewürze

Foto: Zutaten für Thai Küchenrezepte

Die thailändische Küche hat den berechtigten Ruf, sicher eine der besten Küchen der Welt zu sein. Sie zeichnet sich insbesondere durch ihre frischen, gesunden Zutaten und nicht zuletzt durch Ihre für Europäer enorme Schärfe durch den Thailändischen Chili "Thai: Prik" aus. 
Der Thai es liebt sein Essen scharf zu würzen. Der Begriff "scharf" ist wirklich und tatsächlich in seiner Bedeutung ernst zu nehmen. 
Wenn Sie die Speisen eher leicht gewürzt mögen, können Sie dies in thailändischen Restaurants bei der Bestellung problemlos anzusagen.

Die thailändische Küche international als scharf bekannt und nicht nur bei bei Gourmets geschätzt. Thai Gerichte sind oft Chili oder Thai Curries scharf gewürzt oder mit Ingwer und Gewürzen mild aromatisiert. Besonders wichtig ist die Harmonie der verwendeten Kochzutaten.

Ursprünglich wurden in Thailand im Wasser lebende Tiere, Pflanzen und Kräuter bevorzugt gegessen. Auch heute sind Muscheln, Garnelen und Fische wichtige Zutaten der Thai-Küche. Seit Jahrhunderten sind thailändische Gerichte von den Einflüssen den Nachbarnländern, wie Indien, China und Malaysia geprägt. Im modernen Bangkok ist heute in Restaurants der Einfluss der westlichen Küche nicht zu Übersehen.

Wie in fast allen asiatischen Ländern ist der Reis auch in Thailand das wichtigste Grundnahrungsmittel. Auf den nährstoffreichen Böden in Nord und Nordost Thailands werden von den Reisbauern etwa 200 verschiedene Duft-Reissorten angebaut. Es gibt historische Funde in Thailand nach denen bereits 6000 vor Christi oder besser gesagt 5500 vor Buddha in diesem fruchtbarem Gebiet Reis kultiviert wurde.

Wichtig zum Nachkochen der Thai Rezepte ist neben dem traditionellen >> Klebreis vor allem die >> Zubereitung vom Jasmin Duftreis.
.

Kleiner Thai Sprachkurs: Thai Chili - thai chili prik kee noo
nicht scharf: "Mai Pet"    etwas scharf: "Pet Nit Noi"    scharf: "Pet"    richtig scharf: "Pet Mak Mak"

Nachfolgend möchten wir die wichtigsten typischen Lebensmittel, Zutaten und Gewürze der thailändischen Küche Ihnen etwas näher bringen.

Thailändisch Kochen • Zutaten, Gewürze & Lebensmittel der Thai Küche

Thailändische Gewürze & Kräuter

Wichtige Zutaten für Thai Gerichte

Geräte und Geschirr für die Thai Küche: 

Thailändische Gewürze & Kräuter
Thai Chili Schoten - Thai: Prik

zur Übersicht

Thai-Chilis sind unentbehrlich für scharfe asiatische Küche, in Supermarkt Gemüseabteilungen abgepackt unter der Bezeichnungen wie "Peperoni aus Thailand" erhältlich. Der wichtigste scharfe Inhaltsstoff der roten und grünen Chilischoten ist das Capsaicin. 
Die Samen der Chilischoten sind übrigens am schärfsten. Die Klassifizierung der Schärfe von Chilischoten erfolgt in "Scoville".
Diese reicht von mild (0 Scoville-Einheiten, für Gemüsepaprika) über pikant (100–1.500 Scoville-Einheiten, für Kirschpaprika, Peperoni, Peperoncini, Poblano, Pasilla) und mittelscharf (1.500–10.000 Scoville-Einheiten, für Jalapeño, Guajillo, Wachspaprika) bis hin zu scharf: (mehr als 30.000 Scoville-Einheiten, z. B. Serrano, Cayenne, Chiltepin, Thai-Chili oder Habanero mit 100.000 bis 500.000 Scoville)
Synonyme: Chilli, Capsicum, Peperoni, Pfefferoni, Peperoncini, Pfefferschote 
Frische Chilis bekommt man in Supermärkten und asiatischen Lebensmittelläden zu kaufen oder man bestellt Chili im >> Asia Shop

Foto: Thai Chili Schoten - Thai: Prik

Anzeige
Asiamarkt Thema Chili
 

Thai Chili Powder - Thai: Prik Pao

zur Übersicht

Thai Chili Pulver ist ein typisches Thai Produkt, damit können Sie thailändischen Gerichten die gewünschte teuflische Schärfe verleihen!
Chili Powder bekommt man in Supermärkten und asiatischen Lebensmittelläden zu kaufen oder man bestellt es im >> Asia Shop

Foto: Thai Chili Powder - Thai: Prik Pao

Thai Chili Paste - Thai: Nam Prik Pao

zur Übersicht

Chilipaste bekommt man in asiatischen Lebensmittel Fachgeschäften zu kaufen oder man bestellt die Chili Paste im >> Asia Shop
Foto: Thai Chili Paste - Thai: Nam Prik Pao
Ingwer (Ginger) - Thai: Khing

zur Übersicht

Ingwer bekommt man frisch in Asia Läden und deutschen Supermärkten zu kaufen oder man bestellt sie getrocknet  im >> Asia Shop

Foto: Ingwer (Ginger) - Thai: Khing

Thai Ingwer (Galgant) - Thai: Khaa

zur Übersicht

Galgant,auch Galangawurzel und botanisch "Languas galanga" genannt ist eine 30cm hohe aromatische Heil- und Gewürzpflanze mit ätherischen Ölen aus der Familie der Ingwergewächse und wird in Indochina, Thailand, Malaysia und Indonesien angebaut. 
Der Siamesische Ingwer ist eine sehr beliebte Gewürzwurzel und in Scheiben geschnitten besonders typisch für die Küche Thailands, zum Beispiel Grundlage der berühmten Tom Yam Suppe. Galgant wird aber auch in Malaysia, Indonesien, Kambodscha, Vietnam und Südchina zum kochen verwendet. Das chinesische Fünf-Gewürze-Pulver wird mit Galgant versetzt, denn der Genuss vom Thai-Ingwer ist förderlich für die Verdauung und hilft bei Magenschmerzen. Galgant ist übrigens auch Bestandteil des Heilkräutermedizin Getränks Schwedenbitter.
In größeren Mengen genossen soll die Galangawurzel aphrodisierend, berauschend, euphorisierend bis als Droge halluzinogen wirken.
Frischen Galgant bekommt man in asiatischen Lebensmittelmärkten zu kaufen oder man bestellt sie getrocknet  im >> Asia Shop

Foto: Thai Ingwer (Galant) - Thai: Khaa

Koriander (Coriander) - Thai: Pak-Chii

zur Übersicht

Koriander nennt man in Thailand "Pak Chi" oder "Pak Ji", das optisch der Petersilie ähnliche Kraut kommt in unzähligen thailändischen Rezepten vor und schmeckt sagen wir mal exotisch. Es gibt Leute die hassen den leicht seifigen Zitrus-Ingwer-Geschmack, andere lieben das Aroma. So oder so, wer die echte traditionelle Thai Küche schätzt, kommt ohne Koriander nicht aus. Es wird aber nicht nur das Kraut verwendet, auch die Korianderwurzeln findet bei der Zubereitung von Suppen und Currypasten Verwendung in der thailändischen Küche.
Koriander bekommt man frisch in vielen deutschen und asiatischen Märkten zu kaufen oder man bestellt ihn getrocknet  im >> Asia Shop
Foto: Koriander (Coriander) - Thai: Pak-Chii
Zitronengras (Lemongrass) - Thai: Ta-Krai

zur Übersicht

Trotz des Namens und zitronenähnlichen Duftes hat Zitronengras nichts mit Zitrusfrüchten zu tun, es gehört botanisch zu den Gräsern. Zitronengras (lat. Cymbopogon Citratus), auch Lemongras genannt, gibt der Küche Südostasiens durch seine ätherischen Öle (Zitronengrasöl) ihren unverwechselbaren erfrischenden Zitrus Geschmack, gepaart mit einem Hauch von Rosenduft. Die die fasrigen, strunkigen Halme werden vor allem frisch in der thailändischen Küche als Gewürz verwendet. 
Getrocknetes Zitronengras ist in Stücken oder gemahlen im Handel. Auch das frische Zitronengras wird meist  in 2-3 cm lange Stücke geschnitten und zum Würzen der Speisen mitgekocht aber normalerweise nicht mitgegessen. Zitronengras wird auch in der Naturmedizin eine antibakterielle Wirkung nachgesagt und in Thailand bei Magenbeschwerden und Erkältungen angewendet.
Zitronengras bekommt man frisch in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu kaufen oder man bestellt sie getrocknet  im >> Asia Shop
Zitronenblätter (Lemon leaves) - Thai: Bei Magrud

zur Übersicht

Bei vielen thailändischen Curry Gerichten sowie Tom Yum Goong und Tom Kha Gai Suppe sind die aromatischen Kaffir-Limettenblätter als Gewürz nicht wegzudenken. Man kann die Blätter der Kaffernlimette ähnlich wie europäische Lorbeerblätter, in soßigen oder suppenartigen Speisen mitkochen lassen, dabei geben sie ein pikant-zitronenartiges Aroma an die Speisen ab. Zitronenblätter sind jedoch zu zäh, um mitgegessen zu werden. In Thailand schneidet man die Blätter auch in haardünne Streifen, wodurch sie stärker würzen und auch problemlos mitgegessen werden können; in dieser Form verwendet man sie zu nordthailändischen pikanten Fleischsalaten. In Thailand und Kambodscha bereitet man auch Gewürzpasten, die zerriebene Kaffernlimettenblätter enthalten.
Zitronenblätter bekommt man frisch in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu kaufen oder man bestellt sie getrocknet  im >> Asia Shop
Foto: Zitronenblätter (Lemon leaves) - Thai: Bei Magrud
Frühlingszwiebeln (Spring onions) - Thai: Hom Lek

zur Übersicht

Frühlingszwiebeln bekommt man frisch in allen Supermärkten und Lebensmittelgeschäften zu kaufen.
Foto: Frühlingszwiebeln (Spring onions) - Thai: Hom Lek
Thai Basilikum (Thai basil) - Thai: Bai Grapau

zur Übersicht

Thai-Basilikum schmeckt ganz anders als das europäische Basilikum meist etwas süß bis pfeffrig, irgendwie nach Anis. In Thailand gibt es verschiedene Arten, die deutlich nach Minze oder auch nach Limette schmecken, in Asialäden wird meist nur das gebräuchlichste verkauft. Thai-Basilikum ist besonders in Kombination mit Koriander köstlich, bei Fisch- und Nudelgerichten, Salaten sowie Kokosmilch Speisen.  
Thailändisches Basilikum unterscheidet man diese drei Arten
:
Bai Maenglak (แมงลัก, Ocimum citriodorum), mit etwas pelzigeren Blättern, Zitronengeruch („Zitronenbasilikum“)
Bai Krapao (กะเพรา, Ocimum tenuiflorum), mit rötlichen Blättern, Nelken- bis Pimentgeruch („Indisches Basilikum“)
Bai Horapa (oder Horapha, โหระพา, Ocimum basilicum) hat einen Geruch nach Anis, es wird auch "süßes Basilikum genannt.
Thai Basilikum bekommt man frisch in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu kaufen oder man bestellt ihn getrocknet  im >> Asia Shop
Foto: Thai Basilikum (Thai basil) - Thai: Bai Grapau
Basilikum (Ocimum basilicum / Basil) - Thai: Bai Horapha

zur Übersicht

Dies ist botanisch dieselbe Pflanze wie europäisches Basilikum mit dem typischen Geruch nach Anis. (süßes Basilikum).
Basilikum bekommt man frisch in deutschen und asiatischen Märkten zu kaufen oder man bestellt ihn getrocknet  im >> Asia Shop
Foto: Basilikum (Basilicum / Basil) - Thai: Bai Horapha
Thai Knoblauch (Thai garlic) - Thai: Gratiam

zur Übersicht

Thai Knoblauch bekommt man in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu kaufen oder man bestellt ihn im >> Asia Shop im Internet.
Foto: Thai Knoblauch (Thai garlic) - Thai: Gratiam
Rote Thai Currypaste (Red Curry Paste) - Thai: Gaeng Ped Daeng

zur Übersicht

Rote Currypaste ist eine der verschiedenen thailändischen Würzpasten auf der Basis von Kräutern und Gewürzen. Die Currypaste ist eine typische Zutat der thailändischen Küche und eine Grundlage für viele wohlschmeckende Gerichte.
Zutaten der scharfen roten Curry Paste: Schalotten (หัวหอม - Hua-Hom), Knoblauch (กระเทียม - Kratiam), Galangawurzel (ข่า - Kha), Zitronengras (ตะไคร้ - Ta-Khrai), Koriander-Wurzel (รากผักชี - Raak Phak Chi), Garnelenpaste (กะปิ - Kapi), geröstete Kreuzkümmel-Samen (ยี่หร่า - Yi-Rah) und grünen Pfefferkörnern (พริกไทย - Phrik-Thai).
Rote Thai Curry Paste bekommt man in asiatischen Lebensmittelhandel zu kaufen oder man bestellt sie online hier im >> Asia Shop .
Foto: Rote Thai Currypaste (Red Curry Paste) - Thai: Gaeng Ped Daeng
Grüne Thai Currypaste (Green Curry Paste) - Thai: Gaeng Kiau-Wan

zur Übersicht

Grüne Currypaste ist eine der verschiedenen thailändischen Würzpasten auf der Basis von Kräutern und Gewürzen. Die grüne Currypaste ist eine typische Zutat der thailändischen Küche und eine Grundlage für viele Thai Gerichte. Im Gegensatz zu den meist pulverförmigen Zutaten eines typisch indischen Currys sind die Zutaten in Thailand eher eine Paste, da hier Wurzeln, frische Blätter und frische Chili-Schoten so lange im Mörser gestampft werden, bis sie zu einer homogenen, dicken Masse geworden sind. Zutaten der sehr scharfen grünen Curry-Paste: Bis zu 50% aus grünen thailändischen Chili ( Thai: พริกขี้หนู - Phrik Khi Nu) , Knoblauch (กระเทียม - Kratiem), Schalotten (หัวหอม - Hua Hom), Galangawurzel (ข่า - Kha), geröstete Koriander-Samen (เม็ดผักชี - Met Phak Chi), Koriander-Wurzel (รากผักชี - Raak Phak Chi), geriebene Limonen-Schale (มะกรูด - Makrut), Zitronengras (ตะไคร้ - Ta-Khrai) und Garnelenpaste (กะปิ - Kapi).
Grüne Thai Curry Paste bekommt man in asiatischen Lebensmittelhandel zu kaufen oder man bestellt sie online hier im >> Asia Shop .
Massaman Thai Currypaste (Masman Curry Paste) - Thai: Gaeng Massaman

zur Übersicht

Gäng Massaman  (แกงมัสมั่น) - Das „Moslem-Curry“ ist eines der Geheimnisse guter Thai-Küche. Es kommt aus Südthailand und hat wie einige Gerichte der thailändischen Ess-Kultur deutlich indische Einflüsse . Der Geschmack dieses hervorragenden thailändischen Curries wird vor allem durch Cumin Kreuzkümmel, Nelken, Galgant, Zitronengras, Koriandersamen, Chillischoten und Koriander geprägt.
Zutaten der südthailändischen Massaman Currypaste mit vielen indischen Gewürzen: Schalotten (หัวหอม - Hua Hom), Knoblauch (กระเทียม - Kratiem), Galangawurzel (ข่า – [kʰâː]), Koriander-Samen (เท็ดผักชี - Met Phak Chi), Kreuzkümmel-Samen (ยี่หร่า - Yi-ra), Garnelenpaste (กะปิ - Kapi), Zitronengras (ตะใคร้ - Ta-Khrai), getrocknete thailändische Chili (so genannte „himmelweisende Chili“, พริกชีฟ้า - Phrik Chi Fa), Gewürznelken (กานพลู - Kan-Phlu), grüne Pfefferkörner und Salz.
Massaman Curry Paste bekommt man in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu kaufen oder man bestellt sie online hier im >> Asia Shop .
Foto: Massaman Thai Currypaste (Masman Curry Paste) - Thai: Gaeng Massaman
Austern Soße (Oyster Sauce) - Thai: Nam Manhoy

zur Übersicht

Die Austernsauce ist eine aus fermentierten Austern, Knoblauch, Zwiebeln, Zucker, Salz, Sojabohnen, Weizenmehl, Maisstärke hergestellte dickflüssige dunkelbraune Würzsauce und zählt in der südostasiatischen Küche zur Grundausstattung. Austernsosse verleiht in Kombination mit Sojasosse Gemüsen, Nudeln und Reispfannen die typisch asiatische Note. Sie eignet sich auch gut zum Marinieren von Grillfleisch.
Austern Soße / Oyster Sauce kann man meist im örtlichen Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Fisch Soße (Fish Sauce) - Thai: Nam Pla

zur Übersicht

Fischsaucen (Thai: น้ำปลา) sind besonders in Ost- und Südostasien verwendete Würzsaucen und werden hauptsächlich zum Würzen fernöstlicher Gerichte und Suppen verwendet. Die bräunliche, intensiv riechende Sauce gehört zu den ältesten Würzsaucen der Welt und wird hauptsächlich aus Sardellen (Anchovis) und anderen kleinen Fischen, sowie Salz, Zucker und Wasser, manchmal auch noch aus Austern und Garnelen hergestellt. Es gibt dabei verschiedene Varianten, die unterschiedlich viel Fisch enthalten und entsprechend auch unterschiedlich zu verwenden sind. Meist wird sie noch mit Zitronensaft, Chili und Knoblauch vermengt. Fischsauce verstärkt den Geschmack eines Gerichts, ohne ein eindeutiges Fischaroma zu hinterlassen. Die dunkelbraunen Soßen schmecken leicht salzig. 
Fischsauce kann man meist im örtlichen Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Fisch Soße (Fish Sauce) - Thai: Nam Plaah
Soja Soße (Soy Sauce) - Thai: Nam Sii Luh

zur Übersicht

Die Sojasauce ist ein traditioneller Bestandteil in der ost-und südostasiatischen Küche. auf thailändisch ซอสถั่วเหลือง. Man unterscheidet helle und dunkle Sojasaucen. Man benötigt die Sojasoße zum marinieren, zum verfeinern und zum würzen in der Küche und am Tisch. 
Sojasauce kann man meist im örtlichen Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Soja Soße (Soy Sauce) - Thai: Nam Sii Luh
Chili Soße süß-sauer (Chili Chicken Sauce) - Thai: Nam Prik

zur Übersicht

Chilisauce kann man meist im örtlichen Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Chili Soße süß-sauer (Chili Chicken Sauce) - Thai: Nam Prik
Die wichtigsten Zutaten und Lebensmittel zum thailändisch Kochen
Ananas (Pineapple) - Thai: Sapparot

zur Übersicht

Ananas bekommt man meist im örtlichen Supermarkt oder im regionalen Asia Markt frisch zu kaufen.
Foto: Thailändische Ananas (Pineapple) - Thai: Sapparot
Mango Frucht (Mangifera indica) - Thai: Mamuang

zur Übersicht

Foto: Mango Frucht (Mangifera indica) - Thai: Mamuang
Sojasprossen (Soy bean sprouts) - Thai: Too Gnooh

zur Übersicht

Foto: Sojasprossen (Soy bean sprouts) - Thai: Too Gnooh
Bambussprossen (Bamboo shoots) - Thai: Nohmay

zur Übersicht

Bambussprossen kann man meist im örtlichen Discounter und Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto. Bambussprossen (Bamboo shoots) - Thai: Nohmay
Kokosmilch (Cocos Melk) - Thai: Gatih

zur Übersicht

Kokos-Milch bekommt man meist im örtlichen Discounter / Asiamarkt zu kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Kokosmilch (Cocos Melk) - Thai: Gatih
Kaschu Kerne (Cashew nut) - Thai: Med Mamuang - มะม่วงหิมพานต์

zur Übersicht

Cashew, auch Kaschu, Cajou oder Acajou genannt kommt ursprünglich aus Südamerika und ist im eigentlichen biologischen Sinn gar keine Nuss, sondern streng genommen eine Steinfrucht. Angebaut wird Cashew heute hauptsächlich in Brasilien, China und Indien. Übrigens die einzige bekannte Frucht, die ihren Kern außerhalb der Frucht trägt. Cashew Kerne sind wohlschmeckend und kalorienreich, haben weniger Fett als andere Nüsse. Sie enthalten viel Eiweiß, Vitamine, Eisen und andere Mineralstoffe. Der Verzehr von Cashew Nüssen mit wertvollen ungesättigten Fettsäuren senkt den Blutfettspiegel und beugt so Herz-Kreislauferkrankungen vor. Die Nüsse gelten auch als Nervennahrung.
Cashew Nüsse kann man meist im örtlichen Discounter und Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Cashew Nüsse (Med Mamuang)
Limettensaft (Lime juice) - Thai: Nam Manao

zur Übersicht

Limetten Saft kann man meist im Supermarkt und örtlichen Asia Markt kaufen oder hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Bild: Limettensaft (Lime juice) - Thai: Nam Manao
Garnelen (Shrimp) - Thai: Gung

zur Übersicht

Gefrorene Garnelen bekommt kann man meist im örtlichen Discounter, Supermarkt und im regionalen Asia Markt zu kaufen.
Foto: Garnelen (Shrimp) - Thai: Gung
Reispapier (Reisteigblätter für Frühlingsrollen) - Thai: Pbo-Bia

zur Übersicht

Reispapier bekommt man meist nur in Asia Märkten zu kaufen oder man kann es hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto. Reispapier (Reisteigblätter für Frühlingsrollen) - Thai: Pbo-Bia
Tempuramehl (Temura Flour) - Thai: Gogi

zur Übersicht

Tempura Mehl bekommt man meist nur in Asia Läden zu kaufen oder man kann es hier im >> Asia Shop online preisgünstig bestellen.
Foto: Tempuramehl (Temura Flour) - Thai: Gogi
Glutamat (MSG) - Thai: Pong Choo Rod

zur Übersicht

Glutamat bekommt man in Supermärkten, Asialäden zu kaufen oder man kann es hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Glutamat (MSG) - Thai: Pong Choo Rod
Reisnudeln (Rice Noodle) - Thai: Kui Tiao

zur Übersicht

Reisnudeln bekommt man meist nur in Asia Märkten zu kaufen oder man kann es hier im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Reisnudeln (Rice Noodle) - Thai: Kui Tiao
Thailändischer Duftreis (Thai Jasmin Rice) - Thai: Khao Hom Mali -  เขาหอมมาลี 

zur Übersicht

In Thailand gibt es unzählige Reissorten, geschätzt über 300. Jedoch gilt der meist in der fruchtbaren Ebene des Chao-Praya-Flusses und im Isaan angepflanzte duftende Jasminreis als hochwertiger Langkornreis mit der allerbesten „Golden“- beziehungsweise „AAA“ Qualität. 
Die Thais nennen ihn auch Khao Suai, übersetzt: "Schöner Reis". Er ist der beliebteste und dadurch auch der teuerste Reis. Der öfters in Deutschland günstig angebotene Bruchreis hat die geringste Qualität. Seine Körner sind bei der Ernte zerbrochen oder in der Reismühle ausgesiebt, er ist die billigste Reisqualität. Jasmin-Reis, auch Siam Reis genannt ist eine sehr aromatische Reissorte, die beim Kochen ihren verführerischen blumigen Jasmin Duft entfaltet und nicht parfümiert ist.   Jasmin-Duftreis-Zubereitung siehe >> Reiskocher
Hochwertige Sorten thailändischen Jasmin Duftreis bekommt man in deutschen Supermärkten meist nur Teuer in kleinen 250g Packungen zu kaufen. In speziellen asiatischen Geschäften und Großmärkten kann man den Jasmin Reis als 1kg, 4,5kg oder 20kg Säcken wesentlich günstiger kaufen. Bequemer und Preisgünstiger ist es den Thai-Reis direkt im Internet hier im >> Asia Shop  online zu bestellen.
Foto: Thailändischer Duftreis (Thai Jasmin Rice) - Thai: Khao Hom
Thailändischer Klebreis (Thai Sticky Rice) - Thai: Khao Niau - ข้าวเหนียว

zur Übersicht

Klebreis-Zubereitung: Klebreis wird vor allem in Nordthailand und als Hauptnahrungsmittel im Isaan gegessen. Er wird nicht im Reiskocher gekocht sondern über kochendem Wasser gedünstet. Zur Zubereitung lässt man den Klebreis mindestens 30 Minuten in kalten Wasser quellen, danach kommt er in einem aus Bambusblättern geflochtener Korb. Dieser Bambuskorb wird auf einem speziellen Alutopf mit kochenden Wasser gestellt. Nach etwa 20 Minuten ist der Klebereis gar. Wie der Name es schon sagt, kleben die Reiskörner stark zusammen, dadurch lässt sich der Klebreis sehr gut mit den Fingern essen. Traditionell wird er zwischen Daumen und Zeigefinder zu kleinen Bällchen gedreht, diese werden mit Fisch, Hühnchen, Gemüse oder in Sauce getunkt gegessen. Klebreis ist haltbar, er wird gern als Mahlzeit auf das Reisfeld oder für Unterwegs als Proviant auf Reisen mitgenommen. Es gibt auch Klebreis Süßspeisen Rezepte.
Klebreis bekommt man in der Regel nur in Thai Shops zu kaufen oder man kann Klebreis im >> Asia Shop preisgünstig online bestellen.
Foto: Thailändischer Klebereis (Thai Sticky Rice) - Thai: Khao Niau
Küchengeräte für thailändische Gerichte
Elektrischer Reiskocher (Rice Cooker) - Thai: Mo Hung Khao

zur Übersicht


Wie kochen eigentlich die Thai Köche ihren Duftreis?
Neben der richtigen Reissorte ist das Garverfahren das wichtigste. Für Freunde der Thaiküche, die viel und gerne Reis essen, ist der elektrische Reiskocher ist ein praktisches Küchengerät, in Thailand hat im Prinzip jeder Haushalt einen elektrischen Reiskochtopf. Der Thai Reis schmeckt aus dem Reiskocher in der Regel besser als aus dem Kochtopf. 
Der Vorteil vom elektrischen Reiskocher ist die Kochautomatik, denn der gekochte Reis brennt nicht an und wird lange Zeit warm gehalten.

Richtig Reiskochen • So gelingt Reis 4 Tipps für die Reis Zubereitung:

  • 1. Regel für die Portionierung: 1 "normale" Tasse mit Reis für 2 "normale" Personen  (Für extra hungrige 1:1)
  • 2. Reis mit kalten Wasser zweimal gründlich waschen und nun der erste Trick von Thai Köchen: 
    Die Körner beim Waschen zwischen den Fingern leicht reiben. Diese Prozedur ist als erster Quellprozess wichtig.
  • 3a. Zubereitung im elektrischen Reiskocher: Wenn nicht anders vom Hersteller angegeben den gewaschenen Reis in den automatischen Reiskochtopf geben, kaltes Wasser ohne Salz einfüllen so das der Reis knapp 2cm mit Wasser bedeckt ist. 
    Deckel schließen und einschalten. Nach 20 Minuten ist der Reis fertig und der Reiskocher schaltet automatisch auf Warmhalten.
  • 3b. Zubereitung im normalen Kochtopf: Den feuchten Reis in einen Kochtopf mit dicht schließenden Deckel füllen, gut geht ein Schnellkochtopf (zweiter Trick). Die richtige Wassermenge ist entscheidend (dritter Trick), doch diese ist von der Reissorte abhängig. 
    Bei frisch gewaschenen Duftreis reicht oftmals ein Verhältnis 1:1, bei anderen Reissorten etwas mehr Wasser bis zum Verhältnis 1:2.
    Den Reis mit kalten Wasser ohne Zugabe von Salz zugedeckt ansetzten und unter zwei- bis dreimaligen Umrühren zu kochen bringen. 
    Wichtig: Sobald der Reis kocht die Hitze deutlich verringern bis der Reis nur noch ganz leicht köchelt. Den Deckel verschließen.
    Er sollte nicht mehr angerührt werden! Nach 20 Minuten schauen ob er das Wasser aufgenommen hat und probieren ob er gar ist. 
  • 4. Lassen Sie den Reis noch ungefähr 5 bis 10 Minuten ziehen, bevor Sie Ihn servieren. 
Reiskocher bekommt man Elektro- und Asiamärkten zu kaufen oder bestellt sie hier im >> Asia Shop preisgünstig online.
Foto: Elektrischer Reiskocher (Rice Cooker) - Thai: Mo-Hung-Khao
Elektro Wok (Electric wok) - Thai: Gra Tha

zur Übersicht

Neben dem Elektro Reiskocher ist der Wok, eine halbkugelförmige Bratpfanne, das wichtigste Küchengerät in der thailändischen Küche.

Viele der thailändischen Gerichte werden speziell im Wok zubereitet, wie zum Beispiel Phat-Kratiam-Phrik-Thai (ผัดกระเทียมพริกไทย – Gebratenes mit Knoblauch und Pfeffer), Phat-Bai-Kaphrao (ผัดใบกะเพร – Gebratenes mit Basilikum), Phak-Bung-Fai-Daeng (ผักบุ้งไฟแดง – gebratener Wasserspinat mit Chili, Khai-Chiao (ไข่เจียว – Thailändisches Omelette) und viele andere.  
Wok-Gerichte und die ganze Palette der thailändische Kochkunst können in der durchgehend gewölbten Wok-Pfanne einfach und schnell zubereitet werden. Die Zubereitung fast aller typischen Thai Gerichte basieren auf kurzen und scharfen Anbraten im Wok. Die Thai Speisen sind dadurch schmackhaft, bissfest und gesund, da die Zutaten nur kurz und meist mit wenig Fett im Wok angebraten werden.

Asiatische Spezialitäten lassen sich im Wok oft besser zubereiten als in herkömmlichen deutschen Bratpfannen. Aber Wok ist nicht gleich Wok, die asiatische Pfanne gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien von Edelstahl bis Gusseisen oder Teflon beschichteten Alu.  Wichtig bei Gusseisen Woks ist das Sie mit Gasherd arbeiten. Normale deutsche Elektroherde entwickeln in der Regel viel zu wenig Hitze. Alternativ dazu kann man auch einen elektrischen Wok kaufen, dieser ist relativ preisgünstig und funktioniert meist auch ausgezeichnet. 

Elektrische Wok`s bekommt man Elektro- und Asiamärkten zu kaufen oder bestellt sie hier preisgünstig im >> Asia Shop  online.
 
Sie möchten über aktuelle Neuigkeiten zum Thema Thailand kostenlos informiert werden?
Tragen Sie einfach hier Ihre E-Mail ein um sich bei unserem Thailand Newsletter anzumelden. 

Ihre eMail Addresse :     Anmelden   Abmelden  

Wichtig: Um Missbrauch vorzubeugen erhalten Sie nach der Newsletter Anmeldung eine Email, in der Sie die Bestellung noch einmal bestätigen müssen!

 
  Thailand Reise Magazin  >> Essen in Thailand - Rezepte & Restaurants  >> Zutaten & Gewürze
 

Thailand Links - THAILAND REISE Linkliste

•  Thailand Reise Magazin •  Bangkok Hotels •  Koh Samui Hotels •  Thailand Ferienhäuser •  Nordost Thailand

•   Sitemap •   Impressum •  Hotel Internetseiten Erstellung Letzel Media Webdesign Internetagentur Leipzig

Partner:    www.samui.de  www.hotels-samui.de  www.phuket-hotels.de   www.pattaya-hotels.de

© 2002-2014 THAILAND-TICKET.de  +++  Reisemagazin mit Informationen & Rezepten zum thailändischen Essen +++

THAILAND TOURISTIK NEWS

Nachrichten vom

Anzeige
Thailändischer Asiamarkt